Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Frauenrechte

Aktuelles

„Frauenrechte“

eine Ausstellung des Bundes internationaler Künstler e.V. (BiK) in Zusammenarbeit
mit dem Kunstkreis Wattenscheid e.V. und dem Institut für Ausbildunin bildender Kunst (IBKK) in Bochum und unter der Schirmherrschaft Ihrer Majestät Kaiserin Farah Diba-Pahlavi.

Mit den Möglichkeiten ihrer Kunst haben zeitgenössische Maler, Bildhauer, Fotografen und Illustratoren immer wieder zu gesellschaftlich relevanten Themen Stellung bezogen. Die Ausschreibung des BiK an seine Mitglieder, das Thema der Gleichberechtigung der Frau in den Gesellschaften unter dem Schlagwort „Frauenrechte“ zu bearbeiten und damit ein Zeichen zu setzen für Selbstbestimmung und Emanzipation und gegen Gewalt und Unterdrückung, fand ein breites Echo. 58 Künstlerinnen und Künstler, die sich in unterschiedlicher Weise diesem Themenkomplex gewidmet haben, wurden schliesslich von einer Jury ausgewählt.

Aufgrund der langjährigen guten Verbindungen des IBKK und vor allem durch die Kontakte des bekannten Porträtisten prominenter Persönlichkeiten, dem Künstler Roland Kuck, konnte Ihre Majestät die Kaiserin Farah Diba-Pahlavi als Schirmherrin für das Ausstellungsprojekt gewonnen werden. Ihre Majestät hat ein Grußwort zum Gelingen des hochwertigen Kataloges, der das Ausstellungsprojekt begleitet, beigetragen. Zehn Jahre nach ihrem ersten Besuch des Kunst- und Galeriehauses (2005) wird die Kaiserin am 06. Juni 2015 ein weiteres Mal Gast im Kunstzentrum Bochum
sein.
In der Ausstellung werden auch fünf handsignierte Lithografien Ihrer Majestät der Kaiserin Farah Diba-Pahlavi zu sehen sein. Der Erlös dieser Arbeiten fließt zur Hälfte der Stiftung von Ali Reza Pahlavi zu, die sich für die Ausbildung junger Studentinnen und Studenten einsetzt. Die andere Hälfte erhält der Kunstkreis Wattenscheid e.V. zur Förderung junger Künstler.

Neben dem historischen Blick auf die emanzipatorische Entwicklung der Frau in europäischen Gesellschaften, haben die Künstlerinnen und Künstler auch aktuelle Themen anderer Kontinente thematisiert und für ihre künstlerische Befragung aufgegriffen. So ist das Wahlrecht für Frauen, das Recht auf Bildung und das Recht auf Selbstbestimmung ebenso Thema der ausgestellten Arbeiten wie die Auseinandersetzung mit Personen der jüngeren Zeitgeschichte wie der Friedensnobelpreisträgerin Wangari Maathai oder der Schülerin Malala.

Die Unversehrtheit, die innere Mitte, der Kampf, die Befreiung, die Hoffnung und die Gleichstellung von Mann und Frau sind weitere Begriffe, die die facettenreiche Umsetzung frauenrelevanter Thematiken dieser Ausstellung schlagwortartig beleuchten.

Frauenrechte – Malerei, Illustration, Skulptur, Fotografie, Installation
Eine Ausstellung des Bundes internationaler Künstler e.V.
13. Juni bis 30. August 2015

Ausstellung „Frauenrechte“, Eröffnung am 13. Juni 2015, 17:00,
Kunst- und Galeriehaus Bochum, Lohrheidestraße 57, 44866 Bochum
Die Schirmherrin der Ausstellung ist Ihre Majestät Kaiserin Farah Diba-Pahlavi. 58 Künstlerinnen und Künstler stellen aus.
Öffnungszeiten:
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag: 17:30–20:00 Uhr,
Samstag: 12:00-17:00 Uhr, Sonntag: 11:00-15:00 Uhr
(während der Sommerferien vom 29.06. bis 11.08.2015 bleibt die Ausstellung geschlossen)



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü